Rauf auf´s Rad: Das Förderprogramm des Regionalverbandes Großraum Braunschweig

Fördermittelaufruf 2020 "Rauf auf´s Rad"

Logo des Förderprogrammes "Rauf auf´s Rad"

Der Regionalverband Großraum Braunschweig verfolgt im Rahmen seiner Verkehrs- und Klimastrategie eine Stärkung und Weiterentwicklung der regionalen Radmobilität. Hierfür sind Finanzmittel von jährlich 40.000 € zu vergeben. Die Zuwendungssumme des Regionalverbandes beträgt maximal 50% der zuwendungsfähigen Gesamtkosten und beträgt maximal 10.000 €.

Investive Maßnahmen können nicht gefördert werden.

Im Rahmen des Zieles der Region „Fahrradfahren attraktiver zu machen“ besteht bis zum 02. März 2020 die Möglichkeit, Mittel für die Realisierung ausgewählter Fahrradmaßnahmen, -events und -ideen zu beantragen.


Einreichen der Projektanträge

Bis zum 02. März 2020 können Sie Ihren Projektantrag (siehe Formular) in elektronischer Form beim Regionalverband Großraum Braunschweig an Gundula van Haßelt (E-Mail) einreichen. Alle eingereichten Projektanträge werden auf ihre prinzipielle Förderfähigkeit geprüft.

Antragsberechtigt sind:

  1. Kommunen
  2. Vereine/Initiativen/Institutionen und (Tourismus-) Verbände
  3. Bürger in Kooperation mit 1) und 2)

 
Der Projektantrag enthält:

  • Angaben zum Antragssteller (Adresse, Kontaktinformationen Projektverantwortliche/-r)
  • Kurze Beschreibung der geplanten Aktivität, Veranstaltung oder des Projektes (aussagekräftige Information, was gefördert werden soll)
  • Beschreibung der Ausgangssituation (z.B. Rahmenbedingungen)
  • Zeitplan und Kostenabschätzung der geplanten Ausgaben
  • Zusicherung aussagekräftiger Dokumentation des Projektes

Bewertung und Auswahl

Mindestkriterien für die Förderung:

Das eingereichte Projekt…

  • liegt innerhalb des Verbandsgebietes.
  • unterstützt das Ziel der Region „Fahrradfahren attraktiver zu machen“.
  • hat einen schlüssigen Umsetzungs-/Finanzierungsplan, vollständige Projektskizze mit allen geforderten Angaben
  • muss eine aussagekräftige Dokumentation und Evaluation des Projektes gewährleisten (Teilnehmerzahlen, Feedback, evtl. Befragung der Teilnehmer, Öffentlichkeitsarbeit)
  • ist ein Kooperationsprojekt, es werden viele unterschiedliche Akteure eingebunden (eine kommunale Zusammenarbeit und somit überörtliche Strahlkraft ist gewünscht)
  • verwendet das  Regionalverbands-Logo und erwähnt den Regionalverband als Zuwendungsgeber


Qualitätskriterien für die Förderung:

Das eingereichte Projekt…

  • fördert die Verbindung von Teilregionen des Großraums Braunschweig durch Kooperation und Austausch.
  • aktiviert mehrere Ziel-/Altersgruppen.

    • Beteiligung von Kindern und Jugendliche
    • generationsübergreifende Aktivitäten

  • fördert das Ehrenamt, das Vereinswesen oder stärkt das bürgerschaftliche Engagement.

    • Förderung von Integration/Gemeinwohl

  • ist innovativ und in der Region einmalig bis selten.
  • ist in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht nachhaltig angelegt.

    • trägt auch langfristig zu einer Förderung der regionalen Radmobilität bei
    • Verstetigung und Etablierung in der Region wird erreicht

Die Zuwendungen erhalten die Projektanträge mit den höchsten Punktzahlen. Die Entscheidung trifft der Regionalverband bis Mitte März 2020.


Antragseinreichung und Rechtshinweis

Der Antrag muss bis zum 02. März 2020 an gundula.vanhasselt@  regionalverband-braunschweigE-Mail Trenner Punktde übersendet werden.

Ein Anspruch auf Gewährung der Zuwendung besteht nicht. Vielmehr entscheidet der Regionalverband Großraum Braunschweig aufgrund seines pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen der Haushaltsmittel.


Datenschutzhinweis

Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Daher informieren wir Sie Im Folgenden gerne über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten und über die Rechte, die Ihnen im Hinblick auf die Verwendung der Daten uns gegenüberzustehen. 

1. Datenverarbeiter

a) Name und Kontaktdaten des Unternehmens (Verantwortlicher)

Verantwortliche Stelle für die Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ist

Regionalverband Großraum Braunschweig
Frankfurter Straße 2
38122 Braunschweig

Vertreten durch:

Verbandsdirektor Hennig Brandes

Zentrale:

Telefon: 0531 / 24262-0
Fax: 0531 / 24262-42
E-Mail: info@regionalverband-braunschweig.de

b) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten 

Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter:

Datenschutzbeauftragter
secom IT GmbH
Nienburger Straße 9A
27232 Sulingen
E-Mail: datenschutz@secom-it.de

2. Verarbeitungsrahmen

a) Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

Wir verarbeiten folgende Kategorien von Daten:

  • Daten zum Projektträger (Namen, Organisationen)
  • Adressdaten (Straße, Hausnummer, PLZ und Ort)
  • Kontaktdaten (E-Mail und Telefonnummern für Rückfragen und Kommunikation)

b) Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verwenden die von Ihnen übermittelten Daten für die Planung, Umsetzung und Förderung von Projekten aus dem Bereich der Regionalentwicklung und Regionalplanung.

Diese Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO gespeichert und spiegeln das öffentliche Interesse des Regionalverbandes Großraum Braunschweig wieder.

c) Speicherdauer

Nach der Bearbeitung des Projektantrages (positiv / negativ) prüfen wir nach Ablauf von drei Jahren, ob wir Ihre Daten noch benötigen. Sofern die Daten nicht mehr benötigt werden und gesetzliche Aufbewahrungspflichten nicht entgegenstehen, werden die Daten gelöscht. 

d) Automatisierte Entscheidungsfindung 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt.

3. Weitergabe und Auslandsbezug

a) Empfänger der Daten

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, wenn Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben, wenn wir hierzu gesetzlich oder durch eine gerichtliche oder behördliche Anordnung verpflichtet sind oder dies zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus einem Vertragsverhältnis mit Ihnen, erforderlich ist.

4. Betroffenenrechte 

a) Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten, Einschränkung der Datenverarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit.

Für eine Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, zur Veranlassung einer Berichtigung oder Löschung sowie für Ihre weitergehenden Rechte kontaktieren Sie uns bitte unter der in 1a) genannten Adresse.

b) Widerruf einer Einwilligung

Sofern Sie in die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit durch eine E-Mail an info@regionalverband-braunschweig.de mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. 

c) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Datenschutzaufsichtsbehörde

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon:  +49 (0511) 120 45 00
Telefax:  +49 (0511) 120 45 99
E-Mail:   poststelle@lfd.niedersachsen.de